Zum Kategoriemenü

American Instinctive Rifle Shooting

American Instinctive Rifle Shooting | AIRSDVD



50 % Preisnachlaß *

19,98

§ 19 UStG kein MwSt.-Ausweis für Vorsteuerabzug
Auf Lager
1-3 Werktage

Versandkostenfrei **


* Auf ehemaligen Verkaufspreis




Verfügbar: 1




** Die Versandkosten und die Lieferzeit gelten nur innerhalb Deutschlands. Informationen zu weiteren Ländern finden Sie in den Versandinformationen

Artikelzustand:Neu
Hersteller:Alliance Martial Arts
Hersteller-Nummer:AIRSDVD

Thema: DVDs » Combatschiessen & Scharfschützen

American Instinctive Rifle Shooting
BB Gun Basic Training for "Deadeye" Sharpshooting
How To Shoot Targets On The Ground & In The Air Without Ever Once Having To Use The Sights

  • Hersteller: Alliance Martial Arts
  • Pete Kautz
  • DVD (NTSC)
  • Regionalcode: codefrei
  • Sprache: Englisch
  • Länge ca. 49 Min.

Lerne, wie Du auf Luft- und Bodenziele schießt, ohne dabei auch nur einmal Deine Visierung zu verwenden!
Dies ist die selbe Fertigkeit, die von den Kunstschützen in alten Zeiten verwendet worden ist und die den US-Truppen während der Vietnamkriegsära unterrichtet wurde. Jetzt kannst auch Du dies erlernen!
American Instinctive Rifle Shooting ist ein Angebot von Pete Kautz und Alliance Martial Arts. Obwohl das Schießtraining auf dieser DVD von Pete Kautz mit einem Luftgewehr ausgeführt wird, kannst Du dies auch mit herkömmlichen Softairwaffen trainieren. Von Pete wird dies neben dem Luftgewehrschießen häufig auch mit Softairwaffen so trainiert.
Diese Lehr-DVD handelt vom Deutschießen (point shooting) mit Langwaffen. Das Material basiert auf der Dienstvorschrift 23-71-1 Principles of Quick Kill der U.S. Army.
Quick Kill war ein Deutschussprogramm, das von Lucky McDaniel entwickelt und von der U.S. Army während des Vietnamkriegs übernommen wurde. Es gab auch eine Zivilversion von diesem Programm namens Quick Skill, die von dem Waffenhersteller Daisy herausgebracht wurde. Was das Programm so einzigartig machte, war die Verwendung eines Luftgewehrs für das anfängliche Training.
Deutschießen ist in einigen Kreisen noch immer ein Streitthema. Tatsache ist, dass das Deutschießen, innerhalb der Parameter, für die es bestimmt war, funktioniert, und zwar gut funktioniert! Welches sind diese Rahmenbedingungen? Ganz einfach folgende: Nahe, schnelle Begegnungen, in denen Du grobe Genauigkeit (d.h. Rumpftreffer) benötigst und Du keine Zeit hast, Deine Visiervorrichtungen einzusetzen. Denke an dichten Wald, städtische Umgebungen oder Dschungelkampf. Es wird Dir von gutem Nutzen sein, sowohl die gezielten als auch die Deutschussmethoden zu kennen und Dir eine vollständige Treffsicherheitspackung geben.
Pete Kautz unterteilt das Material in eine Einleitung und einen Abschluss. In der Mitte dazwischen sind vier Abschnitte, die Dir den Inhalt des Programms geben. Er beginnt mit einer Geschichte des Programms und des Deutschießens im Allgemeinen. Er erklärt auch den Zweck dieses Programms, nämlich in der Lage zu sein, schnelle, solide Treffer auf kurze Distanzen zu erzielen, wenn Du keine Zeit hast, Deine Visiereinrichtungen zu verwenden.
Pete zeigt Dir dann die Ausrüstung, die Du benötigen wirst. Die Liste ist kurz: Ein Luftgewehr, Luftgewehrkugeln, Sicherheitsbrille und alte Bier- oder Coladosen, und schon bist Du bereit dafür, um loszulegen. Das originale "Quick Kill"-Programm verwendete Metallscheiben. Pete verwendet statt dessen Behelfsmittel, die Dir dennoch unmittelbare Rückmeldung geben, wenn Du Deine Treffer erzielt hast. Er gibt Dir auch eine Idee mit für einen Aufhänger, damit Du nicht immer die Dosen aufheben musst, wenn Du mit Bodenzielen arbeitest, und dieser ist idiotensicher, kostengünstig und kinderleicht zu bauen.
Hast Du erst einmal Deine Ausrüstung zusammen, zeigt Pete Dir, wie Du Dein dominantes Zielauge findest und deckt sowohl die körperlichen als auch die mentalen Grundlagen gründlich ab. Pass hierbei besonders gut auf, denn falls Du, wie bei allem anderen im Leben, die Grundlagen nicht drauf hast, ist Frustration an Stelle von Fertigkeit das einzige, was Du entwickeln wirst!
Die letzten beiden Abschnitte demonstrieren und erklären, wie Du Boden- und Luftziele triffst. Eine Sache, die Pete macht und die von Schützen besonders gemocht wird, ist es, einen Aufhänger zu bauen, der mehrere Ziele in der Luft hält und als ein Übergang zwischen den stationären Bodenzielen und den Schüssen auf sich bewegende Luftziele dient.
Die wirkliche Frage, insbesondere für diejenigen unter Euch, die dies lesen und die für die schlimmen Zeiten und nicht bloß für Sportereignisse trainieren, ist, ob dies funktioniert. Die kurze Antwort lautet: Ja. Pete wird Dir nicht sagen, dass das Deutschießen das gezielte Schießen komplett ersetzen wird. Allerdings hat es einen festen Platz in der Werkzeugkiste des Kriegers. Verlass Dich jedoch nicht bloß auf sein Wort. Sowohl Colonel Jeff Cooper als auch John Farnam haben beide ausgesagt, dass Deutschießen funktioniert. Mr. Farnam ist sogar so weit gegangen zu sagen, dass Du in der Lage sein solltest, einen 20 cm durchmessenden Teller aus 10 Metern aus dem Stand heraus ohne zu Zielen allein damit zu treffen.
Die nächste Frage lautet: Wie schnell kannst Du dies erlernen? Petes Freund nahm seine jüngste Tochter mit ihrem Luftgewehr und ein paar alten Coladosen nach draußen in den Garten. Sie hatten an einem Samstagnachmittag ein oder zwei Stunden Zeit. Sie war bereits erfahren ihm gezielten Schießen, und das Treffen der Dosen unter Verwendung der Visierung war einfach für sie. Innerhalb von 15 Minuten konnte sie mit diesem Deutschießen die Dosen jedes Mal, wenn sie den Abzug betätigte, treffen.
Die gezeigten Techniken können übrigens mit jeder anderen Art von Langwaffe wie Gewehr, Schrotflinte, Karabiner usw. trainiert und ausgeführt werden. Es gibt auch eine Methode, um dies mit Faustfeuerwaffen (Pistolen und Revolver) funktionieren zu lassen, die jedoch nicht auf dieser Lehr-DVD behandelt wird.
Diese Techniken können Dich tödlich zielgenau machen, falls Du sie regelmäßig übst. Pete Kautz und James Keating von Comtech können damit regelmäßig kleine Centmünzen und Aspirintabletten aus der Luft schießen!
Und weil Du am Anfang ein leistungsschwaches Luftdruckgewehr verwendest, kannst Du nahezu überall üben, wo Du Platz zum Schießen hast, wie beispielsweise in einem Garten, auf einem Feld usw. Bodenziele können sogar drinnen in einer Garage, auf einem Dachboden oder in einem Keller beschossen werden.
Dieses Programm und die gezeigten Techniken sind nicht nur für Anfänger, die noch nicht einmal ein Gewehr richtig halten können, gedacht. Sie sind für jedermann geeignet, der erlernen möchte, zu schießen, ohne zu zielen und ohne das Visier zu verwenden. Egal, ob Du ein blutiger Anfänger, ein geübter Combatschütze oder ein erfahrener Scharfschütze bist.
Die gezeigte spezielle Deutschusstechnik wird nicht mit Visiervorrichtungen verwendet. Falls Du Dein Visier einsetzt und gezielt schießt, brauchst Du diese Methode nicht. Instinktives Schießen ist dafür gedacht, wenn Du keine Zeit hast, um ein Zielbild zu bekommen oder auf Grund von schlechter Sicht, schwachen Lichtverhältnissen, einem sich schnell bewegenden Ziel o.ä. nicht in der Lage dazu bist, zu zielen. Es ist die Kehrseite der Medaille beim gezielten Schießen: Der gute Schütze kennt beide Methoden und weiß, wann er sie jeweils einsetzt!
Die Grundprinzipien dieser Schießtechnik können auch verwendet werden, um die Genauigkeit für Dein normales gezieltes Schießen zu verbessern. Sie alle werden Deinem regulären, gezielten Schießen dahingehend helfen, dass sie gute Ausrichtung der Waffe und Selbstsicherheit in Deine Fähigkeit im Treffen von kleinen, entfernten Zielen fördern. Normalerweise melden die Schützen, die dieses Programm durchlaufen haben, zurück, dass sie sich so fühlen, als ob sie "betrügen", weil es sich so einfach anfühlt, wenn ihnen erlaubt wird, sich Zeit zu lassen und die Visiereinrichtung ihres Gewehrs gegen stationäre Ziele einzusetzen.

Pete Kautz begann 1977 mit dem Training in den Kampfkünsten und dabei speziell dem Messer. Seit 1989 gibt er Unterricht. Heute befindet er sich in einem kleinen, internationalen Kader von Forschern und Lehrern der westlichen, europäischen und amerikanischen Kampftraditionen, die von der Antike über das Mittelalter bis hinein in die modernen Zeiten reichen und beschäftigt sich sowohl mit waffenlosem Kämpfen als auch mit den unterschiedlichsten Lang- und Kurzwaffen, Hieb-, Stich-, Schnitt- und auch Schusswaffen, und er ist äußerst versiert und höchst sachkundig sowohl in den Fertigkeiten, den Lehren, den Überlieferungen, der Geschichte und den Kulturen, die die Waffen umgeben, als auch in ihren direkten kämpferischen und praktischen Anwendungen. Während seiner beruflichen Laufbahn, in der er u.a. zu einem anerkannter Waffenmeister geworden ist, hat er sich nicht nur auf die europäischen und amerikanischen Kampfkünste konzentriert, sondern sich auch in den asiatischen - insbesondere den philippinischen und indonesischen - spezialisiert und diese unterrichtet. Kautz ist Direktor von Alliance Martial Arts und Gründer und Moderator von Modern Knives Magazine, einem einzigartigen und ungewöhnlichen DVD-Journal, das seit 2005 seltene und bisher kaum zu findende Themen aus dem Bereich der Kampfkünste vorstellt und das er in Zusammenarbeit mit dem weltbekannten Master-at-Arms James A. Keating von Comtech produziert. Gegenwärtig unterrichtet er eine Gruppe von ausgewählten Schülern in seiner privaten Schule in den USA und hält weltweit regelmäßig sehr geschätzte und angesehene Seminare über verschiedene Aspekte der Kampfkünste ab.


* Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung gespeichert werden und akzeptiere hiermit die Datenschutzerklärung.

Frage senden *

Frage an: Michael Kahnert Verlag & Versand


Ihr Ansprechpartner: Michael Kahnert


Telefon: 04181/219541

Leider sind noch keine Berichte vorhanden. Wenn Sie den ersten Beitrag schreiben möchten, dann klicken Sie bitte hier:

Artikel bewerten